AUSPUTZER - ALLGEMEINES

AUSPUTZER sind Bürsten, die aus einem FASERN bestehen, der zwischen zwei miteinander verwickelten Drähten festgeklemmt wird. Auf diese Weise entsteht eine spiralförmige Bürste (s. Figur 4.1 – Ausputzer mit EINFACHER SPIRALE). Bei Anbringung des Ausputzers an einer mechanischen Apparatur wird dessen „Metallschaft“ gewöhnlich beiderseits abgeschnitten. Bei manueller Verwendung wird dagegen auf einer Seite ein Teil des Schaftes nicht mit FASERN versehen, um als Schaft benutzt werden zu können, der in der Regel mit einem kreisförmigen Ring endet (s. Figur 4.2). Die Spitze des Ausputzers lässt sich so krümmen, dass aus seinen Fäden ein kleiner Fächer entsteht, der „Rosette“ genannt wird (s. Figur 4.2). Die Rosette soll verhindern, dass der abgeschnittene Draht die zu bearbeitenden Teile beschädigt. Wird ein besonders robuster Ausputzer gewünscht, kann dieser mit vier Haltedrähten und zwei um 90 Grad abgewinkelten FASERNschichten angefertigt werden. Auf diese Weise entsteht ein Ausputzer mit DOPPELTER SPIRALE, der an einem Gewindeansatz M12 befestigt werden kann. Die Hauptcharakteristik der Ausputzer ist ihr kleiner Kerndurchmesser, der sie für die Innenreinigung von Röhren, Kabel- und Rohrkanälen sowie schwer erreichbaren Zwischenräumen unersetzlich macht.


 GRÖSSE DES AUSPUTZERS
Die Ausputzer können ganz unterschiedliche Größen besitzen, von wenigen Millimetern Durchmesser bis zu einer Länge von ca. zwei Metern. Empfehlenswert ist jedoch, dass ihr maximaler Durchmesser nicht mehr als 500 mm beträgt (dicker FASERN). Wir bemessen den Durchmesser des Metallkerns entsprechend dem Maximaldurchmesser und der Stärke des FASERNs. Zur Bestellung von Ausputzern bitten wir Sie, die auf Figur 4.3 bezogene Tabelle 4.1 auszufüllen.

>>> Produkte
 
Copyright © 2017 Simoni-Buersten  Privacy.